12.10.2015
VNW-Verbandsdirektor Andreas Breitner unterstützt die WHW von 1897 eG beim Wohnungsbau

VNW-Verbandsdirektor Andreas Breitner unterstützt die WHW von 1897 eG. Auf der Arbeitstagung Norddeutscher Wohnungsunternehmen sprach der neue VNW-Verbandsdirektor Andreas Breitner in seiner Grundsatzrede vor über 1.000 Vertreterinnen und Vertretern der Norddeutschen Wohnungswirtschaftsszene auch das geplante Neubauprojekt in der Josephstraße 10-18 an. Wörtlich sagte er dazu:"Ein Neubau mit 66 Wohnungen, davon die Hälfte öffentlich gefördert wird gestoppt, weil örtliche Kommunalpolitiker den notwendigen Abriss von Altsubstanz mit dem Erlass einer Erhaltungssatzung verhindern wollen und das obwohl kein Denkmalschutz besteht und mit den betroffenen Altmietern und vielleicht auch zukünftigen Mietern Einvernehmen besteht."

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung ist es keinem mehr vermittelbar, warum ein Bauprojekt mit 66 genossenschaftlichen Wohnungen (33 Wohnungen davon Sozialwohnungen im ersten Förderweg) nicht von der Bezirkspolitik unterstützt wird. Den Link zur Rede des Verbandsdirektors finden Sie hier.


WAHLBEKANNTMACHUNG: BEKANNTGABE DER VERTRETER UND ERSATZVERTRETER

Einladung zur 65. ordentlichen Vertreterversammlung / Neufassung

Öffnungszeiten der Verwaltung


montags bis freitags 7:30h - 12:00h
montags 13:00h - 18:00h
dienstags bis donnerstags 13:00h - 16:00h

Um Wartezeiten zu vermeiden bitten wir um telefonische Terminvereinbarung.

Mitgliedschaften


Logo Wohnungsbaugenossenschaften Hamburg

Logo Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen