19.02.2014
Prima Klima in der Hörnumstraße


Energetische

Modernisierung

Prima Klima in der Hörnumstraße 4-16
Der energetischen Sanierung von Gebäuden kommt für den Klimaschutz und das Erreichen der Klimaschutzziele der Freien und Hansestadt Hamburg eine besonders wichtige Rolle zu. Deshalb investiert die WHW seit Jahren in die energetische Aufwertung ihrer Bestandsbauten und verliert dabei die Steigerung der Lebensqualität ihrer Mitglieder und das Quartierflair nie aus dem Auge. Das hat Prinzip, wie die jüngsten umfassenden Maßnahmen an den Gebäuden Hörnumstraße 4-16 im Stadtteil Wandsbek zeigen.
.
Im Zuge der Modernisierung erhielten die Fassaden zur Verminderung des Heizwärmebedarfs eine wärmedämmende Konstruktion, die Kellerdecke eine unterseitige Wärmedämmung und die oberste Geschossdecke eine oberseitige. Alle Fenster wurden gegen moderne Wärmeschutzfenster ausgetauscht und die Balkonbrüstungen durch lichtdurchlässige Glasbrüstungen ersetzt. Neben dem Einbau einer mechanischen Abluftanlage, die einen ausreichenden Raumluftwechsel sicherstellt, erhielten die Eingangsbereiche neue Vordächer sowie neue Hauseingangstüren und das Treppenhaus eine neue Verglasung. Zudem wurden die Grundleitungen der Schmutzwasser- und Regenentwässerung saniert.
Die Genossenschaft investierte rund 2,3 Millionen Euro in das Projekt Hörnumstraße, das finanziell durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt gefördert wurde.

 


Richtfest für Neubau an der Lesserstraße

Die WHW 1897 eG trägt Verantwortung im sozialen Wohnungsbau.

Öffnungszeiten der Verwaltung


montags bis freitags 7:30h - 12:00h
montags 13:00h - 18:00h
dienstags bis donnerstags 13:00h - 16:00h

Um Wartezeiten zu vermeiden bitten wir um telefonische Terminvereinbarung.

Mitgliedschaften


Logo Wohnungsbaugenossenschaften Hamburg

Logo Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen